Cryo-Save ermöglicht in Spanien die erste Transplantation zur Behandlung von Diamond-Blackfan-Anämie durch ein kostenloses Spendenprogramm

Mensch | Nahaufnahme Kopf (c) berwis  / pixelio.de

Mensch | Nahaufnahme Kopf (c) berwis / pixelio.de

Völlig kostenlos für die betroffene Familie ermöglichte das Cryo-Save-Programm, diese als seltene Krankheit klassifizierte, angeborene Anämie mit Stammzellen aus Nabelschnurblut zu behandeln. Ein vierjähriger Junge wurde mit einer Stammzelltransplantation aus dem Nabelschnurblut seiner Schwester gegen Diamond-Blackfan-Anämie (DBA) behandelt. Die Transplantation wurde am 25. April im Krankenhaus „Hospital del Niño Jesús“ inMadrid , einem der wichtigsten pädiatrischen Krankenhäuser in Spanien, durchgeführt.

weiterlesen

Demografie im ländlichen Raum: 20 Häuser, ein kleiner Laden und dreimal am Tag ein Bus

hausbau (c) Rainer Sturm / pixelio.de

hausbau (c) Rainer Sturm / pixelio.de

Die Demografie im ländlichen Raum sagt dort in den kommenden Jahrzehnten rückläufige Einwohnerzahlen voraus. Das stellt sowohl die Kommunen als auch die BewohnerInnen vor erhebliche Herausforderungen. Viele Dörfer werden in den nächsten Jahren mit den Folgen des demografischen Wandels zu kämpfen haben. Dörfer im Speckgürtel einer Stadt werden es durch Umzüge von Familien in den ländlichen Raum deutlich leichter haben, zu bestehen. In anderen nicht so günstig gelegenen Orten werden sich Wege verlängern, weil die Infrastruktur  zurückgebaut werden muss.

weiterlesen

Stellungnahme zur Feststellung des Hirntodes vor Organentnahmen

gehirn sceenshot (c) Rike  / pixelio.de

gehirn sceenshot (c) Rike / pixelio.de

Aktuell wird in der Öffentlichkeit die Qualität der Hirntoddiagnostik angezweifelt. Anlass ist eine Statistik der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO), nach der innerhalb von drei Jahren bei acht Organspendern der Hirntod formal nicht richtig diagnostiziert worden sei. In allen Fällen fiel der Fehler auf, bevor es zur Organentnahme kam. Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN), die Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC) und die Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin (DGNI) nehmen die Berichterstattung zum Anlass für eine Stellungnahme.

weiterlesen

neuer sächsischer impfkalender enthält impfungen

Gesundheit | Impfkalender (c) Dieter Schütz / pixelio.de

Gesundheit | Impfkalender (c) Dieter Schütz / pixelio.de

viele schwere infektionskrankheiten gegen diese ärzte früher machtlos waren, wurden mit der entwicklung und einführung von impfstoffen weitgehend besiegt und sind teilweise vollkommen verschwunden. gerade in weitentwickelten industrieländern gehören typhus, cholera oder masern eigentlich der vergangenheit an. was viele nicht wissen, ist, dass die ältere generation mit ihrem hang und drang zum impfen eine echte grundlage für eine herdenimmunität geeschaffen haben. nun sind impfungen, so blöd das ist, meist nicht für’s leben ausreichend, wenn man sie einmal macht. es muss z.b. regelmäßig aufgefrischt werden.

weiterlesen

Umweltkisten für eine gute frühkindliche Bildung

Bildung als Basis für Erfolg in Beruf und Privat (c) Hans / pixabay.de

Bildung als Basis für Erfolg in Beruf und Privat (c) Hans / pixabay.de

„aquarius der wassermann“, „krachmacher und leisetreter“ oder „lepidoptera blütenfee“ – so heißen die neuen umweltkisten für kitas. sie wurden vom umweltbüro nord e.v. im rahmen eines durch das ministerium für bildung, wissenschaft und kultur mecklenburg-vorpommern geförderten modellprojekts entwickelt. nun sind die ersten umweltkisten in den teilnehmenden kitas im einsatz, bzw. sie können in rostock, stralsund, neubrandenburg und grimmen ausgeliehen werden. interessenten aus anderen bundesländern können umweltkisten käuflich erwerben.jede umweltkiste enthält die ausrüstung für ein komplettes bildungsprojekt mit materialien und anleitungen. der inhalt jeder umweltkiste ist übersichtlich in module gegliedert, jedes modul kann in einer für kitas praktikablen zeit – z.b. einer halben stunde – realisiert werden.  

weiterlesen

Kinder mit ADHS – Wissenswertes für Fachkräfte

kind schaut aus einer luke (c) Dirk Schröder, Springe / pixelio.de

kind schaut aus einer luke (c) Dirk Schröder, Springe / pixelio.de

funktioniert das gehirn eines an adhs erkrankten kindes anders als das eines gesunden kindes? im rahmen einer studie am universitätsklinikum in heidelberg soll unter anderem genau diese frage geklärt werden. in deutschland leiden rund drei bis fünf prozent der kinder an adhs. dabei sind jungen drei bis neunmal so häufig betroffen wie mädchen. in heidelberg sollen jetzt ursachen und zusammenhänge des aufmerksamkeitsdefizit- / hyperaktivitätssyndroms erforscht werden.

weiterlesen

Bei einem Tod durch Sturz immer die Polizei alarmieren!

Helm und Hut | Vereinbarkeit Beruf und Familie (c) Erfolgsfaktor Familie

Helm und Hut | Vereinbarkeit Beruf und Familie (c) Erfolgsfaktor Familie

Fenster geputzt, von der Leiter gestürzt, innerlich verblutet durch eine Milzruptur: Todesfälle wie dieser scheinen eindeutig. Warum es trotzdem notwendig ist, die Todesart als „nicht-natürlich“ anzugeben und die Polizei zu alarmieren? „Die Kausalkette zum Tod ist ganz individuell“, erläutert Dr. Ricarda Arnold vom Universitätsklinikum Jena. Auf Einladung der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie sprach die Rechtsmedizinerin beim Alterstraumatologie Kongress 2016 in Marburg über die Umsetzung gesetzlicher Vorschriften im ärztlichen Alltag.

weiterlesen

Gedächtnis-Check: Denn Training hält das Gehirn fit

Zahlenreihe (c) S. Hofschlaeger  / pixelio.de

Zahlenreihe (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de

Mit dem Gedächtnis-Check kann man seine Merkfähigkeiten überprüfen. Doch auch sonst kann man jede Menge tun, um sein Gehirn fit zu halten. Wichtig und richtig ist, dass sich das Gehirn egal in welchem Alter trainieren lässt. Es braucht Futter, um gut und lange zu funktionieren. Schon im Kindesalter werden die winzigen Verbindungen zwischen den Neuronen gebildet. Je mehr Verbindungen es gibt, um so intensiver ist die Leistungsfähigkeit. Spiele, Kreuzworträtsel, gute Gesellschaft und sonstige anspruchsvolle Aufgaben fordern und fördern uns.

weiterlesen

nahrungsmittelunverträglichkeiten meistern

Grillgemüse mit Baguette (c) familienfreund.de

Grillgemüse mit Baguette (c) familienfreund.de

eine lebensmittelunverträglichkeit stellt betroffene bei der täglichen ernährung vor herausforderungen, weil sie bestimmte bestandteile von lebensmitteln nicht vertragen. manche nahrungsmittelunverträglichkeiten können unangenehm werden und leichte beschwerden wie ausschlag oder bauchschmerzen verursachen. allergische reaktionen auf bestimmte bestandteile von lebensmitteln wie beispielsweise auf erdnüsse können sogar lebensbedrohlich werden. dieser bedeutung widmet sich der diesjährige „tag der gesunden ernährung“ am 7. märz. im mittelpunkt steht das thema „nahrungsmittelunverträglichkeiten – ursachen, diagnose und therapie“. 

weiterlesen