Beurteilung und Bewertung von Angeboten

Vereinbarkeit von Beruf und Pflege (c) Gerd Altmann / PIXELIO.de

Vereinbarkeit von Beruf und Pflege (c) Gerd Altmann / PIXELIO.de

Die qualitative Bewertung von Angebote fällt gerade den zukünftigen Nutzern von familienrelevanten Dienstleistungen sehr schwer. Vom Kindergarten bis zum Pflegeheim  sind die Befindlichkeiten der Kunden recht unterschiedlich. Die Pflegebedürftigkeit eines Angehörigen bringt viele Menschen zwangsläufig dazu, sich mit Pflegeangeboten qualitativ und quantitativ auseinanderzusetzen. Jede Menge Kritik gibt es zum sogenannten Pflegeheim-TÜV des medizinischen Dienstes der Krankenkassen. Während Sachsens Heime nun eher gut abschnitten liegen die Heime in Hamburg 0,7 % unter dem bundesdeutschen Durchschnitt.

weiterlesen

45-Stunden-Woche für Kita-Kinder?

Kinderhände auf Tapete (c) knipseline / pixelio.de

Kinderhände auf Tapete (c) knipseline / pixelio.de

Seit dem 1. August 2013 haben alle Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz in einer Kindertageseinrichtung oder in der Kindertagespflege. Die befürchtete Klagewelle ist bislang nicht eingetreten. Die Ausbauanstrengungen der Kommunen haben vielerorts dazu geführt, dass die meisten Kinder einen Platz bekommen haben. Allerdings zeigt die aktuelle DJI-Länderstudie, dass es neben Versorgungslücken in einigen Ballungsräumen (vor allem Großstädten) insbesondere im Westen Deutschlands noch an passgenauen Angeboten mangelt. Und ein Viertel der befragten Eltern meldet einen Intensivbedarf mit mindestens 42 Stunden wöchentlicher Betreuung an. 

weiterlesen

Bayern: Mit noch 5 Bundesländern zu mehr Vergleichbarkeit beim Abitur

Astronaut (c) Alexander Hauk/pixelio.de

Astronaut (c) Alexander Hauk/pixelio.de

In 16 Bundesländern in einem föderalistischen System auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen bedarf langer und oft auch harter Verhandlungen. Nicht immer sind alle mit im Boot jedoch wird es ab dem neuem Schuljahr 2013/2014 in Bayern auch in Niedersachsen, Sachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern einen Teil gemeinsamer Aufgaben in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik im Abitur geben. 

weiterlesen

zu wenig Männer in der KiTa und den Grundschulen

Man wird halt älter (c) Senioren-Kreativ-Verein e.V. Halle amazon.de

Man wird halt älter (c) Senioren-Kreativ-Verein e.V. Halle amazon.de

erziehung in deutschland ist nach wie vor weiblich. weit über 90% der beschäftigten sind erzieherinnen und lehrerinnen, die in kindertagesstätten und grundschulen arbeiten. kinder erleben demzufolge immer nur die „weibliche sicht“ auf die dinge. das bemängeln erziehungswissenschaftler schon seit langen und fordern nicht zu unrecht mehr männer in kindertagesstätten und schulen. eine große herausforderung ist natürlich, dass man niemanden zu einer bestimmten arbeit zwingen kann. mit kindern zu arbeiten setzt vor allem überzeugung und vorstellungskraft voraus.

weiterlesen

Deutschlands beste Kitas gesucht – KiTaStar

Kleiner Fan mit Bier (c) Verena N. / pixelio.de

Kleiner Fan mit Bier (c) Verena N. / pixelio.de

Viele Kindertagesstätten in Deutschland arbeiten auf hohem Qualitätsniveau. Sie setzen ihr pädagogisches Konzept und den Kita-Bildungsplan ihres Landes sehr gut um. Doch wie stellen sie sicher, dass sie dieses Niveau halten und weiter entwickeln – auch wenn Personal wechselt oder sich Rahmenbedingungen verändern? Wer langfristig gute pädagogische Arbeit leisten möchte, benötigt passgenaue Instrumente für die Qualitätssicherung und -weiterentwicklung. Kitas, die die Qualität ihrer Arbeit überzeugend sichern und weiterentwickeln, können sich für den KitaStar 2013 als eine von „Deutschlands besten Kitas“ bewerben.

weiterlesen

Konzentrationstraining: Schach macht schlau

Spiel | Schachbrett (c) Gerd Altmann  / pixelio.de

Spiel | Schachbrett (c) Gerd Altmann / pixelio.de

Schach gilt nicht nur als Sport – als Konzentrationstraining kann man damit auch sein Denkvermögen verbessern. Studien zufolge steigert regelmäßiges Schachspiel die Aufmerksamkeit, Konzentrations- und Wahrnehmungsfähigkeit. Außerdem bildet regelmäßiges Schachspiel Denkstrukturen aus, dazu gehören logisches, räumliches und systematisches Denken.

weiterlesen

heilung aus der nabelschnur

Kinder versichern ist keine Hexerei, wenn man weiß, worauf zu achten ist (c) robertofoto / pixabay.de

Kinder versichern ist keine Hexerei, wenn man weiß, worauf zu achten ist (c) robertofoto / pixabay.de

ob jung oder alt – heimtückisch sind, die die uns angreifen ohne das wir sie sehen oder hören. und, wenn wir sie fühlen, ist es manchmal schon sehr knapp und hilfe schnell erforderlich. was ich meine, sind: krankheiten. nicht unbedingt ein husten oder schnupfen – nein, eher schwerwiegende, agressive erkrankungen, wie multiple sklerose, herzinfakte, rheuma, krebs…jahrelang schon forschen engagierte wissenschaftler aller welt rund um die heilung bzw. die heilungschancen solcher krankheiten. dabei stehen symptome, verlauf, früherkennung, warnsignale, spezifika, wie auftreten in bestimmten altersgruppen, bei noch nicht heilbaren krankheiten im vordergrund.

weiterlesen