Impfstatus bei Kindern und Jugendlichen weiter unzureichend

Gesundheit | Impfkalender (c) Dieter Schütz / pixelio.de

Gesundheit | Impfkalender (c) Dieter Schütz / pixelio.de

Seit März 2020 müssen Gemeinschaftseinrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe den Impfstatus bei Kindern und Jugendlichen überprüfen. Ein Grund für die Einführung der Masernimpflicht ist mangelndes Wissen und die notwendige Einsicht, dass schwere Krankheiten lieber auszurotten als auszuhalten sind. Der Fluch und Segen für Einrichtungen besteht nun darin, den Eltern die richtigen Informationen zu entlocken oder gegebenenfalls bei Impfverweigerung den Platz zu kündigen.

weiterlesen

Wickeln mit Handschuhen in der Kinderbetreuung

Kinder versichern ist keine Hexerei, wenn man weiß, worauf zu achten ist (c) robertofoto / pixabay.de

Kinder versichern ist keine Hexerei, wenn man weiß, worauf zu achten ist (c) robertofoto / pixabay.de

Im Rahmen unserer familienfreund(-lichen) Dienstleisterbetreuung nehmen wir immer wieder gern Fragen und Themen auf. So erreichte uns die Frage aus der Kindertagespflege zum Einkauf von Einweghandschuhen, welche zum wickeln benötigt würden. Das Thema Wickeln mit Handschuhen, das warum, das ob oder ob nicht und die gesetzlichen Grundlagen warfen eine spannende Diskussion in der Redaktion auf, der wir nun kurzentschlossen im folgenden Artikel Raum geben.

weiterlesen

Wenn Kinder durch Unfall plötzlich sterben: Daran sollten Sie denken!

Mutter mit Kleinkind auf dem Arm (c) fancycrave1 / pixabay.de

Mutter mit Kleinkind auf dem Arm (c) fancycrave1 / pixabay.de

Ein Blick in die Nachrichten lässt uns manchmal erschauern. Da liest man, dass auf der Rückreise aus dem Urlaub eine ganze vierköpfige Familie durch einen schweren Unfall verstorben ist. Das Unglück trifft einen direkt, wenn man die Familie kennt und indirekt, wenn man sich den Gedanken erlaubt, welche Auswirkungen es hat, wenn Kinder durch Unfall plötzlich sterben.

weiterlesen

Fördermittel für Randzeitenbetreuung und flexiblere Öffnung

Ampelmännchen Plätze frei (c) familienfreund.de

Ampelmännchen Plätze frei (c) familienfreund.de

Randzeitenbetreuung kommt nun ab 2016 bis 2018 direkt aus dem Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend (BMFSFJ). Das Interessenbekundungsverfahren für das Bundesprogramm „KitaPlus“ läuft bereits seit dem 3. September 2015. Einziges Novum ist dabei, dass sich sowohl Träger von Kindertagesstätten als auch Kindertagespflegepersonen bewerben können. Es gibt zukünftig Fördermittel für Randzeitenbetreuung und flexiblere Öffnung.

weiterlesen

Wenn Kinder nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen – Soziale Elternschaft in Westafrika

Prof. Dr. Erdmute Alber - Lehrstuhl für Sozialanthropologie - Universität Bayreuth (c) Foto Prof. Dr. Erdmute Alber

Prof. Dr. Erdmute Alber - Lehrstuhl für Sozialanthropologie - Universität Bayreuth (c) Foto Prof. Dr. Erdmute Alber

In weiten Teilen Westafrikas ist es seit Jahrhunderten alltäglich, dass Kinder nicht bei ihren leiblichen Eltern, sondern bei Pflegeeltern aufwachsen. Dies gilt insbesondere auch für die Baatombu, eine Volksgruppe im Norden Benins. In ihrer neuen Monographie „Soziale Elternschaft im Wandel. Kindheit, Verwandtschaft und Zugehörigkeit in Westafrika“, die aus einer mehr als 20jährigen Forschungsarbeit hervorgegangen ist, zeichnet die Bayreuther Sozialanthropologin Prof. Dr. Erdmute Alber ein detailliertes Bild des aus europäischer Sicht ungewohnten Phänomens der Kindspflegschaft. Dabei wirft sie Fragen auf, die auch für die Diskussionen um Familie und Elternschaft in Europa interessant sind.

weiterlesen

Gesunde Kinderbetreuung = gesunde Kinder?

Erdbeeren (c) Margrit Wittwer / pixelio.de

Erdbeeren (c) Margrit Wittwer / pixelio.de

Kurz nach der Geburt ist wohl laut Ergebnis zahlreicher Studien die Muttermilch das beste  für Ihr Baby, um kräftig an Gewicht und Körpergröße zu zulegen. Für alle Babys, die nicht gestillt werden (können), gibt es Milchpulver, Tee, Wasser und bald auch Säfte. Im weiteren Verlauf des Wachsens kommt je nach Alter immer noch ein Nahrungsmittel hinzu. Schon vor dem ersten Geburtstag stehen Nudeln, Kartoffel, Fleisch, Brot und Streichwurst auf dem Speiseplan. Auch Obst und mal was süßes gehören ins Programm. Ist das Kind hungrig oder satt signalisiert es das verbal oder mit dem Körper.

weiterlesen

[2008] Rechtsanspruch auf Kleinkindbetreuung

QR Code Dienstleistermagazin Netzwerkpartner EAP (c) familienfreund.de

QR Code Dienstleistermagazin Netzwerkpartner EAP (c) familienfreund.de

Mit seinem neuen Gesetzentwurf hat das Bundeskabinett am Mittwoch den rechtlichen Rahmen dafür geschaffen, dass bis 2013 auch jedes Kind unter drei Jahren einen Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Kindertagesstätte oder bei einer Kindertagespflegeperson hat. Das neue Gesetz, welches bis zum Jahresende 2008 beschlossen und verkündet sein muss, sieht den Ausbau von 750.000 Plätzen und den Rechtsanspruch auf Kleinkindbetreuung vor. Außerdem enthält es auch Regelungen zum umstrittenen Betreuungsgeld für Eltern.

weiterlesen