Die Grauzone mal anders – Ein Sparschwein wider die Schwarzarbeit

Sparschwein (c) gaertringen pixabay.de.jpg

Sparschwein (c) gaertringen pixabay.de.jpg

Rund um die haushaltsnahen Dienstleistungen ranken sich allerlei Mythen, Gerüchte und überliefertes Halbwissen. Gerade die Dienstleistung am Mensch wird oft als nebenbei abgetan und geleistet. Schnell mal die Wohnung geputzt, fix 10 Euro beim Babysitting verdient  oder/und im Haushalt der netten alten Dame die Wäsche gebügelt. Während der eine sich nebenbei, was dazu verdient, kommt ein professioneller Dienstleister wie Sie schnell an seine Grenzen.

weiterlesen

Das Kochmützenkonzept und der TÜV Rheinland kooperieren

Ernährung | Mahlzeit Spaghetti mit Tomaten (c) Rainer Sturm / pixelio.de

Ernährung | Mahlzeit Spaghetti mit Tomaten (c) Rainer Sturm / pixelio.de

Im Januar 2012 präsentierte Prof. Dr. Volker Peinelt von der Hochschule Niederrhein die ernüchternden Ergebnisse jahrelanger Untersuchungen seiner AG Schulverpflegung: Demnach servierten etwa 90 Prozent der Schulen ihren Schülerinnen und Schülern mangelhaftes Essen. Heute, zweieinhalb Jahre später, besteht die Chance, dass sich an der Schulverpflegung in Deutschland etwas Grundsätzliches ändert. Die Hochschule Niederrhein, die schon vor Jahren ein Verpflegungskonzept mit verpflichtenden Zertifikaten für alle Großküchen und Schulen entwickelt hat, geht eine Kooperation mit dem TÜV Rheinland ein, einem der weltweit führenden unabhängigen Prüfdienstleister.

weiterlesen

Umfang von Pflegedokumentation wird reduziert

Altenpflege (c) geralt / pixabay.de

Altenpflege (c) geralt / pixabay.de

Zukünftig soll der Umfang der Pflegedokumentation in der stationären und ambulanten Pflege deutlich reduziert werden. Mit dem Titel „Jetzt wird abgespeckt – Entbürokratisierung in der Pflege kommt“ veröffentlicht der GKV-Spitzenverband, die Vereinigungen der Träger der Pflegeeinrichtungen auf Bundesebene, die Bundesarbeitsgemeinschaft der überörtlichen Träger der Sozialhilfe, die Bundesvereinigung der kommunalen Spitzenverbände sowie die Interessenvertreter der Pflegebedürftigen und Selbsthilfe (Vertragsparteien nach § 113 SGB XI) eine gemeinsame Pressemitteilung zum 04.07.2014.

weiterlesen

Schulleitung zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Schule | Zeugnis (c) Dieter Schütz / pixelio.de

Schule | Zeugnis (c) Dieter Schütz / pixelio.de

Größere Autonomie soll auch die Qualität von Schulen verbessern – eine neue Studie des DIPF zeigt, warum das viele Schulleitungen in der Realität überfordert. Vom Verwalten zum Gestalten: Nach diesem Motto wird derzeit die Eigenständigkeit vieler Schulen gestärkt. Davon erhofft man sich Qualitätsverbesserungen. Den Schulleiterinnen und Schulleitern kommt dabei eine Schlüsselfunktion zu, doch eine Studie des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) verdeutlicht: „Für die Schulleitungen sind die Voraussetzungen, um den neuen Anforderungen gerecht zu werden und Schulen wirksam weiterzuentwickeln, sehr schwierig“, sagt Dr. Stefan Brauckmann. Er ist Leiter des Projekts „Schulleitungshandeln zwischen erweiterten Rechten und Pflichten“ (SHaRP), das Leiterinnen und Leiter von Grundschulen und Gymnasien in sechs Bundesländern zu ihren Aufgaben und Belastungen befragt hat.

weiterlesen

Mit einer Teleskopstange wird nicht nur der Familienputz zum Kinderspiel

Teleskopstange vierteilig (c) cleaning-tools.de

Teleskopstange vierteilig (c) cleaning-tools.de

Der Familienputz richtet sich als standardisierte, haushaltsnahe Dienstleistung an Privathaushalte in Leipzig und Umgebung. 2008 haben sich die Anfragen der im Familienservice betreuten Mitarbeiter nach Reinigung von Wohnungen so stark gehäuft, dass wir mit Partnern dieses Produkt entwickeln konnten. Immer wieder wurden wir von Hausverwaltungen bzw. -eigentümern nach diversen Unterstützungen angefragt. 

weiterlesen

Qualitätsindex für die Kinder- und Jugendhospizarbeit

Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband e.V. (DHPV), Fachgruppe „Hospiz- und Palliativarbeit für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene“, hat gemeinsam mit Prof. Dr. Sven Jennessen vom Institut für Sonderpädagogik der Universität Koblenz-Landau den Qualitätsindex für Kinder- und Jugendhospizarbeit (QuinK) entwickelt.  

weiterlesen

Aktionsbündnis Kölner Kindertagespflege fordert professionellen Umgang

Karte Köln (c) familienfreunde.de

Karte Köln (c) familienfreunde.de

In den letzten Jahren hat sich in Köln eine vielfältige Betreuungsszene in der Kindertagespflege entwickelt. Wir vom Aktionsbündnis verstehen uns als aufgeschlossene und weiterbildungsorientierte Tagesmütter und Tages-väter. Für uns sind Kinder eigenständige Persönlichkeiten, die wir liebevoll auf ihrem Weg betreuen und begleiten. 

weiterlesen

Deutschlands beste Kitas gesucht – KiTaStar

Kleiner Fan mit Bier (c) Verena N. / pixelio.de

Kleiner Fan mit Bier (c) Verena N. / pixelio.de

Viele Kindertagesstätten in Deutschland arbeiten auf hohem Qualitätsniveau. Sie setzen ihr pädagogisches Konzept und den Kita-Bildungsplan ihres Landes sehr gut um. Doch wie stellen sie sicher, dass sie dieses Niveau halten und weiter entwickeln – auch wenn Personal wechselt oder sich Rahmenbedingungen verändern? Wer langfristig gute pädagogische Arbeit leisten möchte, benötigt passgenaue Instrumente für die Qualitätssicherung und -weiterentwicklung. Kitas, die die Qualität ihrer Arbeit überzeugend sichern und weiterentwickeln, können sich für den KitaStar 2013 als eine von „Deutschlands besten Kitas“ bewerben.

weiterlesen

Fleisch von gesunden Tieren

Ernährung | Sauerkraut mit Eisbein (c) familienfreund.de

Ernährung | Sauerkraut mit Eisbein (c) familienfreund.de

Verbraucher legen heute großen Wert darauf, dass das Fleisch von Tieren aus tiergerechter Haltung stammt. Doch wie kann man sichergehen, dass die Haltungsbedingungen stimmen, die Tiere gesund sind und es ihnen auf dem Weg bis zum Schlachthof gut geht? Eine verlässliche Einkaufshilfe bietet beispielsweise das blaue QS-Prüfzeichen:  

weiterlesen