Für Hörbehinderte: Ansprechpartner finden, die in Gebärdensprache kommunizieren

Internet © pdesign - Fotolia.com

Internet © pdesign - Fotolia.com

Das Portal www.deafservice.de ist ein wichtiger Schritt in Sachen Inklusion und Barrierefreiheit. Hörbehinderte / Gehörlose finden hier viele qualifizierte Adressen (von Ärzten, Beratungsstellen, Fahrschulen, Logopäden, Rechtsanwälten usw.) aus ganz Deutschland mit einem Ansprechpartner, der Gebärdensprache kann.

Im Alltag gestaltet sich die Suche oft schwer

Es ist nicht selbstverständlich, dass hörbehinderte und gehörlose Menschen im Alltag gut zurechtkommen. Die Suche nach Dienstleistern, wie Ärzten, Beratungsstellen, Fahrschulen, Logopäden, Rechtsanwälten, die Gebärdensprache können, ist schwer. Das Portal Deafservice bietet hier eine erste Online-Orientierung.  Um barrierefreie Terminabsprachen zu ermöglichen können Faxnummern, Bildtelefonnummern, Mailadressen und Chatadressen (Skype, oovoo) ebenfalls registriert werden.

In der Regel nur mit Dolmetcher

Wer täglich auf fremde Hilfe angewiesen ist, kennt die Probleme, die daraus resultieren. Viele Gehörlose organisieren sich schon lange vor einem Termin die Begleitung durch einen Dolmetcher. Das ist nicht nur zeit- sondern unter Umständen auch kostenintensiv. Hochgradig schwerhörige oder gehörlose Menschen ist es auch nicht möglich ohne fremde Hilfe zu telefonieren. Oft reicht es, wenn nicht der Arzt selbst sondern wenigstens ein Mitarbeiter die Gebärdensprache kann. Beim Deafservice kann man eintragen und finden, ob der Ansprechpartner die Gebärdensprache beherrscht oder nur über Basiskenntnisse verfügt.

Dienstleister mit Kompetenzen gesucht!

Mittlerweile finden Sie Ansprechpartner aus knapp 150 Branchen. Die Registrierung der Grunddaten und die Nutzung der Seite sind kostenlos. Außerdem erscheinen monatlich Interviews zu aktuellen Themen rund um Hörbehinderung und für Gehörlose. Das gemeinnützige Portal ist ein einmaliges Projekt, nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa. Es wird ohne jegliche staatliche oder europäische Fördermittel betrieben. Die Initiatorin und Betreiberin der Seite Judit Nothdurft finanziert weitgehend privat das Portal. Als Mutter von zwei erwachsenen hörbehinderten Söhnen, kennt sie die Barrieren und deshalb möchte sie mit www.deafservice.de Menschen mit Hörbehinderung ein selbständiges Leben und Handeln erleichtern. Als Dienstleister können Sie sich einfach, kostenfrei und schnell eintragen.

Im Netzwerk von Familienfreunde

Auch die familienfreund KG betreibt seit 2006 für alle Dienstleister kostenfrei den großen Online-Familienkatalog. Wir listen und sammeln familienfreundliche Angebote und Dienstleistungen von 0 bis 99plus in allen möglichen Lebenslagen von vor der Geburt bis zum Lebensende. Die Finanzierung erfolgt auch hier ohne Fördermittel und Zuschüsse nur durch die Arbeit der familienfreund KG. Den Anbietern, die sowohl durch einen eigenen Eintrag als auch durch Besucher unserer Seite kostenfrei eingetragen werden können, ist es möglich viele Informationen und ein Bild rund um das eigene Tun einzutragen. Die Angebote werden lokal eingeordnet und es ist möglich Auskünfte zu hinterlegen, ob ein barrierefreier Zugang bzw. die barrierefreie Nutzung möglich wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.